Der Tod von Basel

Nicolai , Feiner Almanach
Uit: Die Lieder Des Zupfgeigenhansl
Deutsche Volksweisen mit Klavierbegleitung von
Theodor Salzman Leipzig 1923

1.
Als ich ein jung Geselle war,
nahm ich ein steinalt Weib.
Ich hat sie kaum drei Tage,
Ti,Ta ,Tage
da hatte mich schon gereut.
da hatte mich schon gereut.

2.
Da ging ich auf den Kirchhof hin
und bat den lieben Tod;
"Ach liebe Tod von Basel"
Bi, Ba, Basel
Hol meine Alte fort
Hol meine Alte fort

3.
Und als ich wieder nach Hause kam,
meine Alte war schon tot;
Ich spann die Roß an Wagen
Wi, Wa Wagen,
Und fuhr meine Alte fort.
Und fuhr meine Alte fort.

4.
Und als ich auf den Kirchhof kam,
das Grab war schon gemacht.
"Ihr Träger tragt fein sachte,
si, sa , sachte
daß die Alte" nicht erwacht
daß die Alte" nicht erwacht

5.
"Scharrt zu, scharrt zu,
scharrt immer zu
das alte, böse Weib!
Sie hat ihr Lebetage
Ti, Ta, Tage
geplagd mein jungen Leib
geplagt mein jungen Leib."

6.
Und als ich wieder nach Hause kam,
ware Tisch und Bett zu weit
Ich wartet kaum drei Tage
Ti, Ta, Tage
und nahm ein junges Weib
und nahm ein junges Weib

7.
Das junge Weiberl, das ich nahm
das schlug mich nach drei Tag.
"Ach lieber Tod von Basel"
Bi, Ba, Basel
hätt ich mein alte Plag
hätt ich mein alte Plag


Luister hier naar Der Tod von Basek